Was tun, wenn Alleinsein schmerzt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was tun, wenn Alleinsein schmerzt?

Beitrag von Gast am Sa Feb 18 2012, 15:52

Was tun, wenn Alleinsein schmerzt?

Bis in die Seele zittern

Warum kommt Schmerz auf, wenn du allein bist?
Der wichtigste Grund ist, dass dein Ego krank wird.
Dein Ego kann nur mit anderen existieren, es ist aus Beziehungen entstanden.
Wenn du also ohne jemanden anders bist, fühlt es sich, als ob es ersticken würde, als ob es am Rande des Todes seist.
Die Angst des Egos ist das tiefste Leid.
Du fühlst dich, als ob du sterben würdest.
Doch nicht du stirbst, sondern das Ego, das du fälschlicherweise für dich selbst hältst.

Du wirst durch diese Angst hindurchgehen müssen, nur so kannst du angstfrei leben.
Du wirst erst dann angstfrei sein, wenn du durch die tiefste Angst des Egos durchgegangen ist,
durch die Auflösung des Images, das du nach außen trägst - deiner Persönlichkeit.

Zittern vor Angst

Was kannst du also tun?
Es gibt nichts zu tun. Lebe die Angst aus, wenn sie im Alleinsein hochkommt.
Wenn du vor Angst zitterst, dann zittere einfach. Du kannst die Angst nicht vermeiden.
Manche Menschen beginnen, ein Mantra zu singen:
Ram, Ram, Ram... Du kannst dich an ein Mantra klammern,
damit dein Verstand von der Angst abgelenkt wird,
das Mantrasingen lullt dich ein und die Angst verschwindet auch - du hast sie jedoch nur ins Unterbewusstsein geschoben.
Sie wollte gerade entweichen, was gut ist, du warst gerade kurz davor, frei davon zu werden,
du hast gezittert und das ist natürlich.
Aus jeder Zelle des Körpers und des Verstandes entweicht beim Schütteln etwas von der Angst-Energie.
Sie war vor dem Alleinsein auch schon da, sie war nur eingeschlossen.

Nichts wegdrängen

Die ganze Seele wird von der Angst berührt sein, doch lasse es einfach geschehen.
Tue überhaupt nichts. Alles, was du tun kannst, ist nur wieder eine Unterdrückung.
Indem du die Angst zulässt, indem du sie da sein lässt, wird sie dich verlassen.

Der Schlüssel für alles Unangenehme

Der Wirbelsturm ist vorbei und du wirst jetzt zentriert sein, so wie nie zuvor.
Wenn du einmal die Kunst erfahren hast, alles Unangenehme bestehen zu lassen,
dann kennst du den Hauptschlüssel, der alle inneren Türen öffnet.
Dann kann kommen, was will.
Lasse es einfach da sein und gehe ihm nicht aus dem Weg.

Osho - Zitat - Auszug aus das Buch der Geheimnisse

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten