Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Sue am Mo Sep 10 2012, 03:50


Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Sue am Di Sep 11 2012, 00:07

ich hatte vor einigen wochen mehrere parteien und einigen zeitschriften
ein paar links zu dem thema geschickt---ich hab keine rückmail erhalten.


ich hatte bei der einen zeitung dann angerufen---da hab ich wahrscheinlich mit jemanden telefoniert, der das normal findet.

ich hab auch einen pastor angerufen, der das nicht glauben wollte---dem hab ich einen flyer im briefkasten gesteckt----später hab ich ihn noch mal ausdrücklich aufgefordert---dass er andere menschen darauf hinweisen soll----er ist abweisend auf mein gespräch eingegangen.

dann hab ich einer frau, den flyer, der von katholiken stammt--zu lesen gegeben----die frau hat mir dann gesagt :
ich glaub dass nicht, weil ich früher katholisch war.

dann hab ich mir weiter den mund fusseling geredet,- und ihr erklärt,
dass ich nur diesen flyer ausgedruckt hatte, weil es dort insgemsamt gut erklärt wurden ist

irgend wie bin ich müde.

dann hatte ich mit jemanden von einer schulbehörde telefoniert, der
hat mir dann gesagt ,. dass er keine probleme damit hat,- es an einige
lehrern weiter zu leiten, damit der lehrer es seinen schülern mitteilt.

dem hatte ich nach dem telefongespräch einige links geschickt

Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von lunasan am Mi Sep 12 2012, 04:42

aus dem einen link:

Grundsätzlich muss dazu gesagt werden, dass Antikörper nichts über einen allfälligen Schutz vor einer Krankheit aussagen. Sie zeigen lediglich an, dass dieser Organismus einmal Kontakt mit dem Erreger hatte. Zum anderen sind Titerbestimmungen nicht standardisiert, d.h. wenn man eine Titerbestimmung von verschiedenen Herstellern machen lässt, kommt jedes Mal eine andere Antwort dabei heraus.

wisst ihr dazu nochmal eine genauere seite?
wahrscheinlich muss ich demnächst mit meinem chef darüber reden. ich soll nämlich meine hepa aund b impfung nachholen, da mein titer bald zu niedrig erscheint.........angeblich brauch ich das wegen meinem job als zahnarzthelferin.........ich hab zu meinem alten chef gesagt, das ich das nicht will, und er mich ja schlecht zwingen kann dazu. darauf lies er mich ein text unterschreiben wo er mich dies bezüglich aufklärte evtl vorzeitig dahin zu scheiden wenn ich mich gegen die impfung entscheide Sad
naja, jetzt bin ich seit montag mal wieder in einer neuen arbeitsstelle freu / strahl
und ich weiss das dieses thema bald ansteht Rolling Eyes

ps hey sue,
ich hatte meinen chef auch einiges zu diesem thema erzählt
affraid
die reaktion darauf

lunasan

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Sue am Mi Sep 12 2012, 06:04

@ Lunasan
wenn ich wo arbeiten würde, wo impfungen fast pflicht sind---würd ich mit nem allergietest wedeln.

Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von lunasan am Mi Sep 12 2012, 06:39

hi sue-herz,
naja, das ding wäre ja schon wieder Reptiloid hat Schiss wo bekomm i denn den allergietest schon wieder her Lachen bin ja top und kern fitt Zwinker
dann sagt der eine arzt wieder zu mir, aber frau sowieso.....das ist ja betrug Lachen
wo kämen wir denn da hin Zwinker Lachen

und wenn die impfung eh pflicht wird, was ich dennoch nicht annehme, weil ich vorher auf besserung plediere, dann würde ich bewusst eine kündigung provozieren.

ich fands halt nur zu krass das ich echt ein blatt unterschreiben musste, wo die sprache von eventuellem vorzeitigen abscheiden die rede war Lachen
hätte mir das blatt kopieren sollen rot werdend mir wars nämlich dadurch schon sehr mulmig geworden erstmal Engel und ich verstehe leute die sich dann dadurch sehr beeinflussen lassen würden und einen rückzug ihrer vorigen aussage machen würden dadurch

lunasan

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Sue am Mi Sep 12 2012, 08:06

in einigen impfstoffe ist ja auch was drinne, was mit quecksilber zu tun hat
ich weiss jetzt nicht, wie das heisst.
so einen allergietest bekommt man doch schnell.
ich hab damals einen allergietest machen lassen, wegen zahnimplantat-
u.a. wurde dann eine quecksilberallergie festgestellt ( was ja nicht allzu verwunderlich ist ) seid dem übernimmt meine krankenkasse auch andere zahnfüllungen, als amalgan


dann hatte ich mal einen allergietest machen lassen, wegen nahrungsmittel
---das lustige dabei ist---ich esse nahrungsmittel, gegen die ich angeblich allergisch bin----und mir geht es gut

um welche impfung geht es bei dir denn ?

und ob deine unterschriftvon deinen arbeitgeber, auch rechtlich durchzusetzen ist, ist auch
wieder eine andere frage.

wenn manz.b. in bremen arbeited zahlt man z.b. kammerbeiträge, dass bedeuted, dass man sich dort kostenlos arbeitsrechtlich beraten lassen kann.

es gibt auch sittenwidrige vereinbahrungen.

Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Sue am Mi Sep 12 2012, 20:45

hatte es überlesen, dass du die hepatitis impfungen meintest.
die hepa a impfung würde ich aus ethischen gründen ablehnen, weil sie
ja ( wenn sich nix geändert hat )auf basis abgetriebner föten hergestelt wird.

Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Abgetiebene Föten und Impfstoffe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten