Das Gehirn in unserem Herzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von Gast am Do Sep 06 2012, 09:48

Das Gehirn in unserem Herzen






Unser größtes Potential erschließen wir uns, wenn wir Verstand und
Herz in Einklang bringen. Wissenschaftliche Studien aus der
Neurokardiologie zeigen, daß das Herz…

…ein eigenes Gehirn mit eigenem Nervensystem (Herzgehirn mit ca.
40.000 neuronalen Verschaltungen) hat. Es ist damit fähig, zu empfinden,
sich zu erinnern, zu lernen, und unabhängig vom Kopfgehirn
Entscheidungen zu treffen.

Dabei führen mehr (!) Nerven vom Herzen zum Gehirn als umgekehrt,
wobei das Herz auf 5 verschiedenen Wegen seine Informationen an Gehirn
und den restlichen Körper weiterleitet und zwar:

1. mechanisch-biophysisch: durch Blutdruck und Pulswellenlaufzeit im Blutstrom.

2. biochemisch: über Hormone und neurochemische Botenstoffe, die im Herzen produziert und ( mit 10-100m/S ) gesendet werden.

3. elektromagnetisch: bei der Kontraktion des Herzenz entstehen
elektrische Signale, die über sein elektromagnetisches Feld (mit 300.000
km/S) weitergeleitet werden und zudem 6000 mal stärker als das Gehirn
ist.

4. neurologisch: durch das Nervensystem.

5. mit dem Bindegewebsystem – seiner Piezoelektrizität als Halbleiter
für Energie und Informationen, die gespeichert, gefiltert, verstärkt
bzw. verarbeitet werden.

Diese unaufhörlichen Meldungen über den Zustand des Herzenz an das
Gehirn und den übrigen Körper helfen dem gesamten System (dessen
Spiellleiter das Herz ist) eine zunehmende Ordnung (Frequenzkopplung),
Bewußtheit und letztendlich Kohärenz (HerzRatenVariabilität =HRV) herzustellen.


Das Gehirn in unserem Herzen

Für die Medizin war das Herz lange Zeit so ungefähr das organische
Äquivalent zur Gartenteichpumpe: Es drückt halt das Blut durch den
Körper und wenn es kaputt ist, wird es ausgetauscht. Einige Forscher
behaupten nun aber: Das Herz ist auch ein sensibles Sinnesorgan, ein
hoch entwickeltes Sinneszentrum, das eine Fülle an Informationen
empfängt und verarbeitet.

Das Herz scheint buchstäblich ein zweites Gehirn zu sein. Denn zum
Erstaunen vieler Forscher enthält das hoch komplexe Nervensystem des
Herzens etwa 40.000 Neuronen, die ein eigenständiges und vom Gehirn und
unserem autonomen Nervensystem unab-hängig agierendes Netzwerk bilden,
das jedoch über vielfältige Wege in Kommunikation mit unserem
Kopf-Gehirn steht. Über unterschiedliche afferente Nerven sendet das
Herz fortwährend Informationen an das Kopf-Gehirn und beeinflusst
dadurch unsere Wahr-nehmungen und mentalen Vorgänge.

Die Nervenbahnen aus dem Herzen erreichen das Kopf-Gehirn an der
Medulla, laufen dann weiter bis in die höheren Zentren im Gehirn und
haben offenbar großen Einfluss auf die Amygdala – ein wichtiges Zentrum
für Instinkte, Emotionen und Angst. Interessant ist dabei, dass das
Herz-Gehirn offenbar völlig eigenständig “denkt” – unabhängig von Gehirn
und Nervensystem.

“Das Nervensystem im Herzen (das Herz-Gehirn) ermöglicht es dem
Herzen unabhängig von der Großhirnrinde zu lernen, zu erinnern und
Entscheidungen zu treffen. Außerdem haben zahlreiche Experimente
demonstriert, dass die Signale, die das Herz ununter-brochen zum Gehirn
sendet, die höheren Gehirnfunktionen, die mit Wahrnehmung, Kognition und
der Verarbeitung von Emotionen befasst sind, maßgeblich
beeinflusst” berichtet Rollin McCraty, Ph.D., vom Institute of Heart
Math.


Das Magnetfeld des Herzens

Eine noch viel erstaunlichere Entdeckung der Forscher am Institute of
Heart Math ist aber das ungeheure Magnetfeld des Herzens: Die
elektrische Komponente dieses Feldes ist etwa 60-mal stärker als die des
Gehirns, die magnetische sogar bis zu 5000-mal und kann noch mehrere
Meter vom Körper entfernt gemessen werden.

Dieses Herz-Feld pulsiert und sendet komplexe rhythmische Muster
durch den ganzen Körper, wodurch es offenbar eine Vielzahl von Prozessen
beeinflusst – auch unser Gehirn synchronisiert sich immer wieder auf
diesen elektromagnetischen Puls. In Entspannung und Freude
synchronisieren sich auch Atem und Blutdruck. Das Herz-Feld könnte damit
das synchronisierende Signal für den ganzen Körper bereitstellen, auf
das wir uns bewusst einstimmen können, um sozusagen in Harmonie mit dem
Herzen zu schwingen.

Wenig überraschend ist es da, wenn die Forscher am Institue of Heart
Math berichten, dass negative Emotionen ein sehr gestörtes rhythmisches
Muster hervorrufen, während, Liebe, Freude und andere positive Emotionen
sehr harmonische und gleichmäßige Felder erzeugen, wie man anhand von
einer Spektralanalyse des Herz-Feldes nachweisen konnte.


Herzverbindung – die Synchronisation der Herzen

Welche Bedeutung hat das für unsere Beziehungen? Schließlich wurde
nun schon mehr-fach nachgewiesen, dass sich auch die Gehirne von
Menschen während eines tiefen Gesprächs soweit synchronisieren, bis die
Gehirnwellen völlig identische und deckungsgleiche Muster aufweisen. (http://www.sein.de/geist/weisheit/2010/auf-einer-wellenlaenge-der-beweis-fuer-den-sechsten-sinn.html)
McCraty und sein Team haben diese Forschung nun erweitert und glauben,
dass das Herz in diesem Prozess eine wichtige Rolle spielen könnte.

“Experimente am Institute of HeartMath haben bemerkenswerte Hinweise
darauf geliefert, dass das elektromagnetische Feld des Herzen
Informationen zwischen Menschen übertragen kann. Wir konnten einen
Austausch von Herz-Energie zwischen Individuen messen, die bis zu 1,5
Meter voneinander entfernt waren. [... ]

Die Ergebnisse dieser Versuche haben uns veranlasst zu folgern, dass
das Nervensystem als eine Art “Antenne” fungiert, die auf die
elektromagnetischen Felder eingestimmt ist, die von den Herzen anderer
Individuen erzeugt werden und auf diese reagiert. Wir glauben, diese
Fähigkeit zum Austausch von energetischen Informationen ist eine
angeborene Fähigkeit, welche das Gewahrsein erhöht und wichtige Aspekte
wahrer Empathie und Sensibilität für andere vermittelt.”


Das Herz als Hormondrüse

Aber auch ganz biologisch tut das Herz weit mehr, als nur zu pumpen:
In den achtziger Jahren wurde das Herz erstmals als eine Hormondrüse
klassifiziert. Im Nervensystem des Herzens werden genau wie im Gehirn
verschiedene Neurotransmitter und Hormone ausgeschüttet, die Einfluss
auf den ganzen Körper haben. Noradrenalin, Dopamin und Oxytocin sind die
wichtigsten dieser Hormone, wobei Oxytocin vor allem deshalb
interessant ist, weil es als das “Liebes-Hormon” gilt, das maßgeblich
Mutterliebe, Verbundenheit, Toleranz, Verständnis und soziales Verhalten
beeinflusst.


Vom Kopf ins Herz

Haben all die Indianer, weisen Männer und Frauen, Meister und Gurus,
die uns seit Hunderten von Jahren raten, dem Herz zu folgen. Zumindest
kommen wir scheinbar dem Mysterium des Herzens immer näher, jenem Ort,
der die Welt mit dem Absoluten verbindet und die Erde mit dem Himmel.

Dies bedeutet, daß unsere Herzschläge mehr sind als nur mechanisches
Pulsieren einer Pumpe, sondern sie sind eine intelligente Sprache mit
erheblichem Einfluß darauf, wie die Aktivitäten der höheren
Gehirnbereiche kognitive und emotionale Informationen verarbeiten und
wie wir uns letztendlich in der Welt verhalten.

“Das ganze Universum ist im Körper enthalten, der ganze Körper im
Herzen. So ist das Herz der Kern des ganzen Universums.” (Ramana
Maharshi)


Quelle: http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/08/29/das-gehirn-in-unserem-herzen/


Zuletzt von Shanaya am Fr Sep 14 2012, 05:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das Gehiern in unserem Herzen

Beitrag von 46nette am Fr Sep 07 2012, 22:21



Liebe Shanaya
Eigendlich schön, das wissenschaftlich das bestätigt wird, was wir schon immer fühlen


In Liebe nette
avatar
46nette

Weiblich Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.02.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von Shyam [Huddy] am Sa Sep 08 2012, 10:11

Schön ist auch,

dass, wenn wir gemeinsam uns fokussieren würden auf das was wir wollen,
wie Freiheit - mit der Kraft unserer Herzen - dann würde das Kontrollsystem jämmerlich zu Grunde gehen,
bis wir das hinbekommen,
dürfen wir weiter jammern....

...dabei aber das LIEBEN nicht vergessen rotes Herz

_____________________________♥ - ☮

G A N Z H E I T

Die Seele ist in die Farben seiner Gedanken gefärbt.
Denk nur an die Dinge, welche das Licht des Tages tragen.
Die Zufriedenheit deines Wesens ist deine Wahl.
Was Du Tag für Tag wählst, was Du denkst und was Du tust, ist wer Du wirst.
Deine Vollkommenheit ist dein Schicksal ...Es ist das Licht das dir den Weg weist

♥️
avatar
Shyam [Huddy]

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 30.01.12

http://youtube.com/HappyHippieHuddy

Nach oben Nach unten

Re: Das gehirn in unserem Herzen

Beitrag von 46nette am So Sep 09 2012, 05:25


Ich muß da mal was loswerden, denn so einfach ist das nicht..
Eigendlich ist mir das alles schon " unheimlich"
Ich weiß und fühle und spüre
je mehr ich meiner Intuition folge, desto mehr merke ich,
das ich richtig liege.
Was ja ansich ne gute Sache ist.
Der Knackpunkt bei mir in meinem Leben bedeutet das aber das Gegenteil
ich könnte heulen, weil ich maßlos verzweifelt bin
Ich bin mit MIR EINS
Ich bin mit MIR im REINEN
Ich komme klar
Ich krieg alles auf die Reihe( naja meistens...)
was mein Leben, mein Zuhause und so angeht,wirklich
Wenn aber Siturationen entstehen und das sind sie,
wo ich Löcher stopfen muß,
Vertrauen,Ehrlichkeit, Respekt und Achtung
mit Lügen und Ignoranz behandelt werden,
bin ich geschockt und unglaublich enttäuscht..
Wenn es dann noch an meine Exsitens geht
um mein ÜBER_LEBEN. ??????
Ich plaudere aus dem Nähkästchen,es reicht nämlich..
Dieser wunderschöne alte, sehr marode Resthof
hängt mit der Heizung und dem Warmwasser zusammen-und mehr
Habe Ende August mein Konto geräumt ,um eine Sperrung abzuwenden(Gas)
Ein 4.tel Jahr wurde nichts eingezahlt
bin pleite, mein alter Hund ist gestern umgekippt-Alterschwäche-muß zum Tierarzt
Nebenan sind alle Gelder, die anvertraut worden sind-wech
alle Konten nebenan sind gepfändet-auch das x.te Mietnebenkostenkonto-ich war wohl die Einzige, die wat einzahlte-wech
Strom nebenan gesperrt
Und der Hammer-keiner meldet sichbei mir
angeblich alle auf MesseBau
Mad Mad Mad Mad
Soooo.... da bin ich bemüht, mein neues Leben zu leben
vertraue und glaube
an Liebe, Licht , Kraft, Achtung, Respekt, Ehrlichkeit
und dann diese..
habe 5 ! Kilo seit Monatsbeginn abgenommen,
lebe nur noch aus dem Garten, der Rest meines Geldes ist für meine Tiere da
Nach der Sch.... mit meinem Stalker Ex..
frage ich mich sanft..
habe ich mir dieses wirklich vor Äonen ausgesucht-damit ich jetz und hier reife
mein Herz, mein Gefühl mich trösten,
am Ende erscheint ein Licht?????
Nööö.... hätte mal eher auf mein Gehirn im Herzen hören sollen
und denke zugleich, das ich immer wieder vertrauen werde
und immer wieder glauben werde-
Nur die Arschlöcher, die Vampiere, die Sauger, die die jemanden zum Auffangen benötigen
lasse ich knallhart fallen
Glaubt mir, ich bin stark
glaubt mir, ich schaff das
das ist nicht das Problem
bin nur irgendwie leer

So, genug damit, hab nen Telefontermin mit meinem Vermieter heute Abend-jetzt-
Gebt mir Kraft und Liebe und Licht
das brauche ich


nette


avatar
46nette

Weiblich Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.02.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von loreley am Fr Sep 14 2012, 05:38

Wie gehts Dir denn jetzt so, Liebe?

loreley

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von 46nette am Fr Sep 14 2012, 10:07


Danke Dir,liebes Herz
arbeite grade alles ab
bin in meiner Mitte
na-versuchs grade
klappt,lach..
je schwerer die Last
umso leichter
wirds
Wie heißt es doch:
erst die Arbeit, dann das Vergnügen
Danke Dir


nettchen




avatar
46nette

Weiblich Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.02.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von loreley am Fr Sep 14 2012, 19:59



Kann dich so gut verstehen..

Derzeit ist das Heimweh mal wieder besonders groß und das Chaos wächst um uns herum, nahezu unglaublich, was alles möglich ist....

loreley

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von 46nette am Fr Sep 14 2012, 23:39


Ja, ich denke mal, das das eine weltweite Sache ist momentan..
Wieso haste Heimweh, bist du unterwegs???
Oder mehr nen mentales Ding????

Alles wird gut. Hört sich etwas abgedroschen an, aber ich glaube ganz fest daran.

Fühl Dich umarmt, Liebes

nette
avatar
46nette

Weiblich Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.02.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von loreley am Sa Sep 15 2012, 00:27

Nee, so richtig nach Hause, Heim, Eins, Einheit.

loreley

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Gehirn in unserem Herzen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten