2012 das Jahr der Veränderung?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Amadon am Mo Sep 03 2012, 06:28

Ich möchte mal etwas ansprechen, das in den letzten Wochen immer intensiver in meine Wahrnehmung gerückt ist. Ich habe mich aufgrund meiner Eindrücke mit sehr vielen verschiedenen Menschen darüber unterhalten und jeder von ihnen der bewusst ist bestätigte mir, dass er dasselbe empfindet...

"2012 ist das Jahr der Veränderung!"... Das ist eine Hypothese bzw. eine Erwartungshaltung die sich anscheinend durch die Entwicklungen der letzten Jahre im individuellen Bewusstsein eines jeden Menschen eingeprägt hat. Niemand weiß so recht wie ernst er die 2012-Propaganda nehmen soll, und man weiß nicht genau was sich verändern wird, aber DASS sich etwas verändern wird, das kann heute jeder bewusste Mensch irgendwie spüren.

Mir ist deutlich geworden, dass sich nicht "etwas bestimmtes" verändern wird, sondern ALLES bekommt dieses Jahr die ultimative Chance sich zu wandeln, und je dringender und nötiger der Wandel, desto mehr werden Menschen mit ihrer eigenen Wahrheit und der Möglichkeit zur Initiative konfrontiert. Wie oder warum das ganze nun geschieht das weiß ich nicht und vielleicht ist es egal. Vielleicht ist es sogar ein Placebo-Effekt im kollektiven Bewusstsein des Menschen und wir haben uns dieses "2012" wirklich selber geschaffen, durch die ganze Geheimnistuerei.

In meinem Umfeld befindet sich so ziemlich jeder bewusst denkende Mensch in einer Phase in der er sich seines Lebens und seiner Selbst in noch nie da gewesener "Art" bewusst wird, der eine mehr der andere weniger. Welcher Art der Bewusstseinswandel ist, das unterscheidet sich teils sehr stark. Aber allen ist gemein, dass ihr Bewusstsein über das-was-ist und das-was-sie-sind an Intensität zunimmt, je nach Reifegrad des Menschen.

Am sichtbarsten wird es in meinem direkten Umfeld dadurch, dass die Liebesbeziehungen der Menschen die sich in einer Partnerschaft befinden einen deutlich erkennbaren Transformationsprozess durchmachen. Die Menschen werden sich bewusst was sie wirklich wollen und ergreifen die Initiative ihre Lebensumstände nach ihren Wünschen zu ändern. Die meisten sehen die Dinge in einem klareren Licht als sie je zuvor in der Lage gewesen sind. Die Menschen sind bereit sich von altem zu trennen um etwas neues zu ERSCHAFFEN, denn erst jetzt ist ihnen bewusst dass sie tatsächlich erschaffen können.

Es muss noch nicht mal unbedingt sein, dass die Menschen sich mit spirituellen o.ä. Themen befassen. Viele werden einfach auf ihre eigene Art schöpferischer und ihnen ist manchmal die Natur ihre Wandels gar nicht bewusst, weil es oft einfach unbewusst geschieht.

All diese Beobachtungen die ich mache und auch meine eigenen Erfahrungen bestätigen mir das, worin sich alle weit fortgeschrittenen Disziplinen der Wahrheitsfindung einig sind. Der Mensch ist Schöpfer seiner eigenen Realität. Die Dinge die die Realität anderer Menschen bestimmen müssen nicht Teil der meinen sein. Ich kann meine eigene Realität erschaffen und diese ist so wahr, schön und gut, wie Wahrheit, Schönheit und Güte die Essenz meines bewussten schöpferischen Denkens sind. In dieser Zeit gelangt dieses Wissen in das Bewusstsein der Menschen. Und niemand auf der Welt wird davor verschont!

Ich möchte gerne wissen, ob ihr das gleiche wahr nehmt und was ihr in dieser Zeit für Erfahrungen damit macht.

Love!
Ama


Amadon

Männlich Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.08.12

http://free-voice-amadon.blogspot.de

Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Sue am Mo Sep 03 2012, 06:46

es ist bei mir, wie eine art vorahnung,- dass es bald besser wird.

wenn ich liege merke ich, wie ich energetisch bearbeited werde.

Sue

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 02.09.12

Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von SlipKnoTfreak29 am Mo Sep 03 2012, 07:44

Bei mir ist das genau so Sue freu / strahl ich denke auch das es bald auf jeden Fall besser wird.......Vielleicht gibt es vorher noch einmal einen großen Knall Seitens der Illuminati die ja nicht wollen das ihre Ära zu ende geht aber sie werden es nicht schaffen weiter zu bestehen denn immer mehr und mehr Menschen wachen auf und sehen was hier wirklich los ist auf der Welt. Und diese aufgeweckten Menschen werden alles zum Guten wenden freu / strahl Sonne schafft Blume
avatar
SlipKnoTfreak29

Weiblich Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 02.09.12

http://ufoerscheinungen.forumieren.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Engelsflügel am Mo Sep 03 2012, 08:02

Meine Erfahrungen der letzten Zeit sind zum einen sehr positiv, da ich doch mehr Menschen in meinem Umfeld habe, die sich zumindest schon mal mit Themen dieser Art konfrontiert gesehen haben und das nicht nur durch mich.
Allerdings geht das meist nur bis zu einem gewissen Grad und dann wird "dichtgemacht".

Meine persönlichen Erfahrungen mit mir selbst sind dagegen oftmals nicht so positiv, da ich mich oftmals nicht im Stande sehe auf die "normalen2 Geburtstage oder Feiern zu gehen und mir dieses GEsäusel anhören mag und so n Kram, was alles wider meine derzeitige Einstellung ist.Ergo ists für mich momentan eher schwieriger in bestimmten Situationen.
Da ich aber ansonsten auch mit gleichgesinnten umgeben bin, hält sich das die Waage und es ist gut.

Das Schwierigste ist halt zumeist die eigene Familie, aber auch das wird Stück für Stück, da glaub ich ganz fest dran freu / strahl

Und ich versuche es ihnen vorzuleben, das es geht, das bewusste Leben, das bewusste Miteinander, das bewusste Erschaffen.
Ich hab mich schon sehr geändert, vor allem in den letzten Monaten und ich bin sehr dankbar und glücklich darüber. Sonne schafft Blume
avatar
Engelsflügel

Weiblich Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 09.02.12

Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Shyam [Huddy] am Mo Sep 03 2012, 08:20

Ganz spannend finde ich, dass ich dabei so viel Wissen das in mir sprudelt dann auch nach außen tragen kann..
..um aktiv in diesem Wechsel & Wandel dran zu bleiben.
Letztes Jahr wusste ich bestimmt nur halbsoviel..
und gerade als das alte Jahr sich dem Ende zuneigte und es 2012 wurde geschahen mehr und mehr Synchronizitäten ... "Zufälle" die mich wirklich bereichern und glücklich machen. Wunder.

Ja ich mache einiges durch, Herausforderungen eben.
Licht & Schatten.

Was ich auch interessant finde ist, dass Menschen in meinem Umfeld die vorher lachten und lächelten -'über' mich-
jetzt mindestens auf meiner Ebene sind, sie hören mir zu.. viele..
In dieser Zeit wird das 'bewusste' Schöpfen auf eine witzige Weise immer deutlicher und fängt an endlich Spaß zu machen.

Vermutlich wird es noch einiges geben was gewisse Mächte uns in den Weg stellen, solange wir ihnen die Mittel dafür zustecken.
Da Wetter / Vulkane auch manipulierbar sind, könnte dies ausgespielt werden,
bis die Menschheit erwacht und genau das tut sie, Schritt für Schritt und ich freue mich auf einen Sprung.

Ich weiß, ich bin nicht allein und ich folge meiner Vision, wenn ich auch mal ins Wanken gerate, ich bin ausdauernd, ich weiß was ich will..
..und das bekomme ich, denn dafür werde ich alles tun!
Mir sagt keiner was ich machen muss, ich weiß was ich machen muss und das sollte jeder endlich erkennen.

Meinen Teil den ich dazu beitrage ist mein Herzen
Bin meiner Muse sehr dankbar, ohne Sie wäre dies hier so nicht.. Mach Liebe

Ich änder mich (aber veränder mich nicht wirklich, ich bin ich) und mein Umfeld auch,
in Liebe
avatar
Shyam [Huddy]

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 30.01.12

http://youtube.com/HappyHippieHuddy

Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Gast am Di Sep 04 2012, 03:57

ALLES bekommt dieses Jahr die ultimative Chance sich zu wandeln, und je dringender und nötiger der Wandel, desto mehr werden Menschen mit ihrer eigenen Wahrheit und der Möglichkeit zur Initiative konfrontiert.


Lieber Amadon


Genau um das geht es.
Es kommt drauf an ob wir diese Chance nutzen zur Veränderung, oder ob wir wir sie ungenutzt lassen.

Das Jahr 2012 ist voller ungeahnter Möglichkeiten.
Es ist definitiv eine Veränderung im Gange, die Menschheit erwacht mehr oder weniger schneller oder langsamer, sie erwachen aus ihrem Tiefschlaf, erinnern sich langsam was für unglaubliches Potential in ihnen steckt, wer sie wirklich sind . Aber vielen ist das noch nicht bewusst, sie erschaffen nicht bewusst oder konstruktiv, sondern eher noch destruktiv.
Ich glaube nicht dass wir Ende diesen Jahres alle plötzlich in die 5 Dimension aufsteigen, dafür sind die wenigsten noch bereit, es ist ein Prozess und dieser Prozess wird auch noch nach 2012 weiterhin im Gange sein.
Der Aufstieg ist für mich eine Erhebung in der Liebe, und das können wir jederzeit machen, jeden Moment, im Hier und Jetzt.
Es geht darum zu erkennen dass wir die Schöpfer unserer Realität sind, wenn wir uns so eine destruktive Welt erschaffen konnten, dann können wir genauso auch das Paradies auf Erden erschaffen.
Es liegt immer an uns was wir daraus machen.
Die Zukunft ist ein weißes unbeschriebenes Blatt, und wir können es in den schönsten Farben ausmalen.
Genaus das versuchen bestimmte Mächte mit allen Mitteln zu unterdrücken...eine erwachte und bewusste Menschheit kann man weder kontrollieren noch manipulieren, noch versklaven...deswegen ist es jetzt 5 vor 12 dem endlich eine Ende zu setzen.

Liebe Grüße

Shanaya


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 2012 das Jahr der Veränderung?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten