Plan zur Umsetzung des Massenboykott

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Plan zur Umsetzung des Massenboykott

Beitrag von Shyam [Huddy] am Mi Apr 04 2012, 23:08

~ Plan zur Umsetzung des Massenboykott ~



Im Sinne der Freiheit und um der Liebe Willen möchte ich nun mal einen Vorschlag zur Umsetzung des Massenboykott einliefern.


Setzen wir ein Zeichen, damit sie sehen dass 'die da oben' und 'wir hier unten' eigentlich
gleichgestellt sind, das waren wir immer. Und nun ist die Zeit gekommen dass diese Sklaverei
endlich ein Ende hat. Wir sind eine Liebe, ein Herkunft und wollen endlich Frieden!


Durch Steuern, welche wir durch Arbeit finanzieren werden Politiker bezahlt,
welche im hohen Amt nie wieder Geldsorgen haben müssten, dürstend nach Macht,
gelenkt von einer 'Elite', während die Bürger sich bürgen und Schuldige spielen
davon noch ihr eigener Untergang durch Kriege finanziert und noch höhere Steuern
als Folge dessen und der Inflation erhoben werden.
Schluss mit falschem Stolz und Abzocke durch äußerst kranke Persönlichkeiten, welche nur
nach Macht im Außen streben und danach gieren alles zu besitzen und zu kontrollieren, auf Kosten
vom Leben selbst. Wieviele Menschen müssen noch ihr Haus verlieren? Wieviele Menschenkinder müssen
noch jeden Tag vor Hunger elendig verrecken, in einer Welt voll überfluss? Wieviel Krankheit wird
durch immer mehr unnötige Symptomkampfmittel gesät, welche die URSACHE vergessen lassen?
Wieviele Weltkriege soll es noch geben? Wie tief kann Nieveau noch sinken?
Wieviel Überfluss will noch jeden Tag in den Müll wandern? Wieviel Müll wollen wir noch in die Natur
kippen und sie dabei gleichzeitig ausbeuten und wiederum Müll in unsere Körper kippen lassen?
Wieviel Stress ist noch nötig? Wieviele Wahlen wollen wir noch vorbeiziehen lassen, wie in Trance?
Wieviele Gewinnspiele und Gameshows sehen wir uns noch an, bevor wir aufwachen und aufstehen?
Wieviele schmeichelnder oder herzöffnender Worte bedarf es denn noch, bis wir sie endlich VERSTEHEN?
Wieviele Tage schleppen wir uns noch zu einem Job welcher eines dieser Fragen mit einer weiteren
beantwortet und die Situation noch herauszögert? Was erzählen wir unseren Kindern und Enkeln,
wenn sie uns fragen warum wir diesen Wahnsinn mitgemacht haben, obwohl wir meinen demokratisch zu sein?
Wollen wir uns in eine Diktatur manipulieren lassen? Wieviele romantische Sonnenuntergänge wollen wir uns
noch von einem System voller Fehler nehmen lassen? Wann sind wir bereit für den Sonnenaufgang, zu dem
unser Herz uns so lange rät und von dem wir so lange schon träumen?
An welchem Monat mit einem 'R' im Namen reicht uns das und haben wir erkannt worauf es uns ankommt?
Was bedeutet eigentlich das Wort 'WIR'? Und was braucht es eigentlich um GLÜCKLICH zu sein?
Wieviel Blut, wieviele Tränen müssen noch fließen?

WER, WENN NICHT WIR? WANN, WENN NICHT JETZT?






WIR halten das Kartenhaus zusammen, das System, welches uns braucht - wir brauchen es nicht.
JETZT ist die Idee da, die Worte gesprochen, die Wege gezeigt - sind wir bereit?
Hier bietet sich die große Chance, die Wahl für uns - die Zukunft und den wahren Frieden.

Massenhafte Non-Kooperation wird 'denen da oben' zeigen 'wie weit oben' sie ohne uns sind,
wenn wir nicht mehr zulassen dass sie uns unten halten und wir sie nicht 'als oben' anerkennen.
Was wollen sie dann tun? Es verbieten???


1. Selbst bereit sein für Freiheit und Gerechtigkeit Einsatz zu zeigen.
2. Vernetzen in kleinen Gruppen im Internet, bei Facebook, Twitter, in Foren, durch Blogs.
3. Kontakt der Gruppen untereinander, mit dem selben Intent, sich zusammen zu tun,
dafür eine Person auswählen welche als Botschafter in Erscheinung tritt.
4. Diese Vernetzung mit dem Ziel des Boykotts vertraut machen und innerhalb der Gruppen darüber
Diskutieren lassen was es damit auf sich hat.
5. DEN TAG X auswählen und diesen über all die Gruppen laufen lassen,

In der 'Außenwelt' zeigt sich dieser Boykott dann eventuell so:

Vorausgehend:
- durch Flyer, Plakate, Anzeigen mit Informationen und Internetadressen
- durch Videos, Radiobeiträge und was ihr sonst noch für einfälle habt; Musik zum Beispiel.


In der 'Tat':
- Niemand kauft mehr Produkte welche unseren Planeten während der Produktion überbelasten, die Natur, die Menschen, die Tiere, diese ganze Industrie-Chemie-Ware und ihre Filialen für Nahrung und Kleidung und auch Unterhaltung, wie z.B. auch Zeitungen.
- niemand geht mehr zur Arbeit
- niemand zahlt mehr Steuern

NATÜRLICH ALLES FRIEDLICH UND GEWALTFREI
Das sollen einige erdachte Fallbeispiele sein.


Das alles kann global praktiziert werden, durch Internet und all die anderen Medien ist es möglich.
WIR sind dabei herausgefordert den MUT aufzubringen, egal was andere über uns denken, diese Idee
zu verfolgen - für unsere Freiheit einzustehen, für wahres Recht, - eben für die Liebe und unser Leben,
die Existenz ist gefordert und der Einheitsgedanke wird gefördert.

Das bedeutet nicht, dass alles im Chaos versinkt, oder irgendeiner Anarchie vor
der man sich fürchten müsste. Es geht um uns als bewusste Wesen, welche nunmal
gemeinsam auf diesem Planeten in Frieden leben wollen; was derzeitig nicht der Fall ist -
es ist die Gelegenheit sein Leben in den goldenen Mittelweg zu leben.

NUN, jetzt heißt es geduldig sein.
MIR ist klar, dass dies ein RIESEN SPRUNG ist und nicht mal eben jeder für sich und blablabla;
jedoch wie ich finde, sehr aussagekräftig, neben all den Schritten die wir jeden Tag gehen und
umsetzen können, wie ich an früherer Stelle schon dargelegt habe:
100 Bewusstseinswege: http://spirituelle-revolution.net/showth...p?tid=4297
Lösungsansätze - ein Überblick: http://mysticpalace.forumfrei.com/t109-l...rblick#275
----seht auch beides hier im Blog.


ICH WILL EUCH MUT MACHEN, seid mutig, es gibt nichts zu verlieren.. und ihr seid nicht allein.
Gemeinsam werden wir es schaffen! Tut Schritt für Schritt was ihr tut und alles wir gut,
verliert nie den Mut... und dann ziehen wir das durch.
Jedes Herz trifft die Wahl!

Und ich will eure Meinung haben, die Diskussion soll hier und jetzt beginnen und erst aufhören,
wenn es wirklich soweit ist. Natürlich will ich auch, dass ihr mit macht..... wenn es soweit ist.
Wenn ihr was besseres vor habt oder wisst, was wir tun können, meldet euch winki


IN ALLER LIEBE
Huddy

Genießt die Wahrheitsschwingungen...

PS: Facebook-Gruppe: http://www.facebook.com/groups/363669490338399/
avatar
Shyam [Huddy]

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 30.01.12

http://youtube.com/HappyHippieHuddy

Nach oben Nach unten

Re: Plan zur Umsetzung des Massenboykott

Beitrag von Gast am Mi Apr 11 2012, 04:16

die verarschungen sind in so viele bereichen.

wenn man für organisationen spendet,-ist die wahrscheinlichkeit gross, dass man damit impfungen finanziert---oft machen impfungen krank und
die pharmaindustrie zählt lachend ihr geld.

wenn ein mensch denkt :---ha ha ich lasse mich nicht impfen------
dieser mensch aber sich von tieriischen produkten ernährt-----bekommt
er die impfstoffe von den tieren, in kleiner dosierung ab.



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Plan zur Umsetzung des Massenboykott

Beitrag von Shyam [Huddy] am Mi Apr 11 2012, 22:21

ja botombo, es ist WAHNSINN was da läuft und was wir mit uns machen lassen,
wobei wir die Macht haben.

Jetzt müssen wir achtsam sein, aufs Herz hören, die Informationen umsetzen und uns nicht nur von ihnen beschmeicheln oder gar verarschen und ablenken lassen...

an Impfung kann man auch ins Koma fallen und sterben.. wobei die Wirksamkeit erwiesener Maßen auch nicht erwiesen ist. Ein RIESEN Betrug - wieso wir machen mit es immer weiter? :D
avatar
Shyam [Huddy]

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 30.01.12

http://youtube.com/HappyHippieHuddy

Nach oben Nach unten

Re: Plan zur Umsetzung des Massenboykott

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten